Regensburg, 28. März 2018 – DRACOON, der Marktführer im deutschsprachigen Raum im Bereich Enterprise Filesharing, erhält erneut die Zertifizierung von EuroPriSe (European Privacy Seal) und ist damit der erste deutsche Software-Hersteller, der GDPR/EU-DSGVO ready zertifiziert ist.

Die Auszeichnung mit dem „Europäischen Datenschutz-Gütesiegel“ bescheinigt dem gleichnamigen Produkt DRACOON nach heutigem Stand völlige Konformität mit der EU-Datenschutzgrundverordnung. Dadurch verringert sich das Haftungsrisiko bei Kunden beträchtlich, die DRACOON einsetzen. Das Unternehmen ist der erste zertifizierte deutsche Software-Hersteller, der allen GDPR/EU-DSGVO-Anforderungen entspricht. EuroPriSe wird ausschließlich an IT-Produkte und IT-basierte Dienstleistungen verliehen, die den Vorgaben des europäischen Datenschutzrechts entsprechen.

Weiterlesen: DRACOON als erster deutscher Software-Hersteller GDPR/EU-DSGVO READY ZERTIFIZIERT

editor
 

Freising, 06.02.2018

Mit dem komplett neu entwickelten DRACOON for Outlook können Sie DRACOON in Microsoft Outlook (unter Windows) integrieren und statt herkömmlicher Dateianhänge bequem hochsichere DRACOON-Freigabelinks versenden. 

Das ist neu:

  • Wandeln Sie vollautomatisch Dateianhänge in Freigabelinks um,
    ohne störende Nachfragen und Unterbrechung des Arbeitsflusses 
     
  • Machen Sie Dateianhänge klarer sichtbar durch Dateisymbole statt kryptischer Download-URLs
     
  • Intuitive, gewohnte E-Mail-Kommunikation – nur sicher!
     
  • Versenden Sie Freigabelinks auch aus verschlüsselten Datenräumen
     
  • Alle bereits erstellten Freigaben, Anzahl der Downloads, usw. immer im Blick
     
  • Erfüllen Sie GDPR-Richtlinien bei Ihrer E-Mail-Kommunikation
     
  • Auf Wunsch Versand von Freigabekennwörtern per SMS

Weiterlesen: Alles neu – alles besser: DRACOON for Outlook

REVOLUTION IM HOCHSICHEREN DATENAUSTAUSCH:
PALO ALTO NETWORKS UND SSP EUROPE STELLEN GEMEINSAME LÖSUNG VOR

 

      

Der Cybersecurity-Anbieter Palo Alto Networks hat sein Sortiment überarbeitet. Zu den Neuheiten gehören Security-Lösungen für die Cloud und externe Firewalls. Das wichtigste neue Feature ist ein Schutz vor Phishing. Palo Alto Networks hat sein Sortiment komplett überholt. Das Unternehmen brachte Dutzende Updates für seine Security-Plattform und neue externe Firewalls heraus. 

70 Sicherheitsfunktionen

Palo Alto lancierte 70 Funktionen für seine Sicherheitsplattform Pan-OS 8.0, wie das Unternehmen mitteilt. Zu den wichtigsten Neuerungen gehört eine Reihe von Features für Cloud-Lösungen. Palo Alto verspricht beispielsweise eine erhöhte Sicherheit für Public und Private Clouds. Ausserdem könnten Anwender die Sicherheitsprodukte von Palo Alto in Amazon AWS oder Microsoft Azure integrieren.

Zu den weiteren neuen Funktionen zählen interaktive Dashboards, Instant-Quarantäne und die Unterstützung von Anwendungen wie Slack und Secure Data Space.

Weiterlesen: Palo Alto Networks und SSP Europe

editor
 

09.10.2017 – 15:00

Die in Deutschland entwickelte Software ist mehrfach als Marktführer ausgezeichnet und nach höchsten Compliance-Richtlinien zertifiziert. Zu den Kunden in der DACH-Region zählen Rödl & Partner, KFW, Helios Kliniken und Partner wie NetApp, Bechtle, Telekom und British Telecom.

Weiterlesen: Maximal sichere Datenräume und Secure Data Space haben einen neuen Namen - DRACOON